• Qori Q’oncha

    Kochöfen in Peru

Trinkwasser und Waldschutz

Die MICROSOL-Initiative „Qori Q’oncha - Programm zur Verbreitung von verbesserten Kochherden in Peru“ koordiniert verschiedene Maßnahmen zur Verteilung Kochherde in Peru, die überlebenswichtig sind. Diese verbesserten Kochherde (ICS genannt) ersetzen drei Stein- oder Terrakottaöfen und werden von Einheimischen mit lokalen Ressourcen hergestellt. Jeder neue verkaufte Ofen stößt im Vergleich zum ursprünglichen Ofen viel weniger Treibhausgasemissionen aus, was zur Senkung der globalen Emissionen beiträgt. Das Projekt hilft schutzbedürftigen Familien in ländlichen Regionen, Zugang zu Energie- und Kochlösungen zu erhalten, die sich positiv auf ihre Gesundheit auswirken, billiger zu betreiben sind und zudem weniger Brennholz benötigen, was der Natur hilft.

Die im Rahmen des Qori Q'oncha-Programms verteilten verbesserten Kochherde sind mit einem Kamin ausgestattet, um sicherzustellen, dass der Rauch außerhalb des Hauses abgelassen wird. Diese Öfen sind effizienter als die bisher genutzten einheimischen Öfen und reduzieren daher den CO²-Ausstoß und die Entwaldung.

Verbesserte Kochherde sind zdem  großartige Werkzeuge für die Stärkung von Frauen, die es ihnen ermöglichen, schneller zu kochen, aber auch die Holzarbeit zu reduzieren und Zeit für die Erziehung von Kindern zu gewinnen.

Qori Q'oncha ist Gold Standard zertifiziert. Zudem gewann das Projekt einen  PCIA-Sonderpreis für die Erfüllung sozialer und Verhaltensbedürfnisse ausgezeichnet und wurde vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) als die beste Lösung in Peru für den Zugang zu CO²-Finanzmitteln im Rahmen einer regionalen Initiative in Lateinamerika anerkannt.

Terraclear.org
Gold Standard

This project is Gold Standard certified.

Standort

United Nations SDGs (Sustainable Development Goals)

(Ziele für nachhaltige Entwicklung, entwickelt von den vereinten Nationen)



Zahlen und Fakten

Mehr als 140.000 der verbesserten Kochherde wurden bereits installiert und kommen rund 600.000 Menschen in Armut zugute.Die CO²-Emissionen konnten dadurch um fast zwei Millionen Tonnen CO² gesenkt werden. Der Holzverbrauch sank durch die Verbreitung der neuen Öfen um durchschnittlich 1,9 Tonnen, was einer Reduzierung des Holzverbrauchs um 39% (in Peru) entspricht. Zudem konnte eine Reduzierung der Rauchexposition in 100% der Familien dank der Installation eines Kamins erreicht werden. Eine Zufriedenheitsrate von 99% für diese Technologie sprechen eine deutliche Sprache und zeigen den immensen Erfolg des Projekts.


Projektbilder

Möchten auch Sie Ihre Webseite klimaneutral oder klimapositiv betreiben? Dann nehmen Sie gerne Kontakt auf.

Die Vertragslaufzeit beträgt in allen Tarifen 12 Monate mit 3 Monaten Kündigungsfrist. Der angezeigte Gesamtpreis enthält die gesetzliche deutsche Mehrwertsteuer in Höhe von 19%.